Kollegiale Hilfe

Das Projekt 'Kollegiale Begleitung' gibt Kindergärten und Schulen die Möglichkeit, um Unterstützung in der Aufbauphase oder in der Betreuung neuer Kollegen zu bitten. Die Aufgabe besteht darin, die kollegiale Hilfe als Selbsthilfe der Waldorfschulen zu entwickeln. Erfahrene, im Berufsalltag stehende Kollegen sind in Freiepochen oder im Freijahr in Schulen der ganzen Welt tätig und stehen sozusagen von Kollege zu Kollege durch Hospitation und Gespräch mit Rat und Tat zur Seite. Neben der Erfahrung in der Berufstätigkeit ist ein soziales Bewusstsein hier von grosser Bedeutung. Es geht in diesem Projekt nicht um das Dozieren von Wissen. Ein guter Kontakt zu der Schule und dem Lebensumfeld muss hergestellt werden, so dass über eine intensive Beziehung zu den Menschen ein Vertrauen aufgebaut werden kann. Aus diesem Vertrauen heraus entsteht eine Zusammenarbeit, die gemeinsam entwickelte Hilfestellungen ermöglicht und zu einer Entwicklung in Schule und Kollegium führen kann. Die bereits gemachten Erfahrungen zeigen auf diese Weise eine wirkliche Qualitätssteigerung in den begleiteten Schulen.

Kontakt: Dorothee Prange, Tel +41 61 706 43 15, dorothee.prange(at)goetheanum.ch