Recherche Login Donner

«Feste einer Humanistischen Pädagogik»

|   Aktuelles
3. September: Impulsierende Referate zu Rudolf Steiners berühmten Erziehungskursen.

Die Pädagogische Sektion und die Allgemeine Anthroposophische Sektion spannen zusammen. An zwei Veranstaltungen wollen die beiden Sektionen gemeinsam die grossen Erziehungskurse Rudolf Steiners beleuchten.

Denn diese Kurse Steiners, welche in den letzten drei Jahren (1922-1924) seines öffentlichen Wirkens, also vor genau 100 Jahren stattgefunden haben, bildeten Marksteine und in gewisser Weise auch «Feste einer neuen Erziehungskunst». Sie standen im Zeichen der Zukunft, waren von Licht, Zuversicht und Elan geprägt.

Constanza Kaliks und Philipp Reubke, die beiden Leitenden der Pädagogischen Sektion, werden dazu impulsierende Referate halten. Dies zu ausgewählten menschenkundlichen Aspekten der Kurse (Reubke) sowie zu einigen Bezügen zu aktuellen Herausforderungen der Pädagogik (Kaliks). Danach werden die zwei versuchen, mit den Zuhörenden in einen vertiefenden Dialog einzutreten. Der angekündigte Beitrag zu den Intentionen Rudolf Steiners von Peter Selg, dem Leiter der Allgemeinen Anthroposophischen Sektion, fällt leider aus.


 

Die Veranstaltungen finden als Präsenzveranstaltung am Goetheanum statt und zwar:

  • am Samstag, 25. Juni 2022: «Die gesunde Entwickelung des Menschenwesens. Weihnachtskurs für Lehrer»: 10.30 Uhr-12.30 Uhr (in deutsch) und 16 Uhr-18 Uhr (in englisch)
  • am Samstag, 3. September 2022: «Die geistig-seelischen Grundkräfte der Erziehungskunst. Spirituelle Werte in Erziehung und sozialem Leben»: 10.30 Uhr-12.30 Uhr (in deutsch) und 16 Uhr-18 Uhr (in englisch)

Beide Kurse werden zudem per Live-Übertragung via Zoom in deutscher Sprache (ID: 820 8000 6025, Passwort: 255 751) sowie in englischer Sprache (ID: 872 7186 9403, password: 383846) ausgestrahlt.