Werklehrertagung

Es will werden und gedeihen
Werklehrer-Tagung
25. bis 29. Oktober 2019
Leitung: Ulrikke Stokholm und Urs Moser
Veranstaltungsort: Plastikschule am Goetheanum, Ruchti-Weg 13, CH-4143 Dornach

-> Programm und Anmeldung LINK

-> Mehr Informationen LINK

Herzliche Einladung
Wie wird nun aus der Anfangswärme des Saturns lebendiges LERNEN, kraftvolles ARBEITEN, gesunder RHYTHMUS? DAS MENSCHLICHE LEBEN VERFLIESST IN DER METAMORPHOSE ZWISCHEN NEHMEN UND GEBEN, sagt J. W. Goethe.

Nehmen und Geben – Innen und Aussen – Oben und Unten – Das SONNENKAPITELL des Ersten Goetheanum atmet in diesem ewigen WERDE-RHYTHMUS, der Schaffensfreude und Kreativität entbindet. Alles Leben und Werden spriesst aus dieser SONNENWIRKENS-MACHT, welche die inneren Kräfte für die Anforderungen unserer heutigen Zeit aufbauend und heilend wachsen lässt.

Mit ihr können wir uns direkt verbinden für unsere PÄDAGOGISCHE ARBEIT mit den Kindern im 2. Jahrsiebt.

Sie sind herzlich eingeladen, an diesem Prozess teilzunehmen!
Für den Vorbereitungskreis Ulrikke Stokholm, Urs Moser

Am Morgen vertiefen wir uns in die plastische Welt des Sonnenkapitells, welches uns in den WERDE-RHYTHMUS, angefüllt mit Kraft und Leben, versetzen kann. Oder, für unsere Schülerinnen und Schüler formuliert: Wo findet die befruchtende BEGEGNUNG statt zwischen dem, was sie aus ihrem VERBORGENEN wollen, mit dem, was sie mit der WELT verbindet? Am Nachmittag und Abend werden wir uns mit den AKTUELLEN FRAGEN beschäftigen, die sich aus der konkreten Arbeit in unseren Werkstätten ergeben:

  • Prozess gegen Form: Wann bin ich als Pädagoge prägend, formend und wann lasse ich ES geschehen?
  • Wie kann ich Herausforderungen wie etwa Konzentrationsschwäche oder Hyperaktivität gerade mit PÄDAGOGISCHEN MITTELN ergreifen?
  • Allgemeine FRAGEN zum 2. Jahrsiebt

Ausserdem gerne als Vorbereitung zum WERKSTATTGESPRÄCH für diejenigen, die letztes Jahr am Saturn-Prozess dabei waren: Wie hat sich diese Arbeit befruchtend auf Eure konkrete praktische Arbeit ausgewirkt? Gern hören oder sehen wir dazu Beispiele. Und gern sehen und hören wir Beispiele zur Arbeit mit der rhythmischen Lebenskraft des Sonnenkapitells.

Bei Fragen und Anregungen: Urs Moser, +41 44 764 14 66