FAUST-Schüler-Tagung im Goetheanum 2020

"Grau ist alle Theorie"

17.-19. Juni 2020, Dornach/ Schweiz

Goethes FAUST ist immer noch das meist gespielte, bekannteste und rätselhafteste Drama deutscher Sprache: ein gewaltiges Wortgebirge, das Leser und Lehrer regelmäßig zum Schwitzen bringt und Schülern den Atem nimmt. Und doch ist diese barbarische Dichtung, wie sie Goethe selbst nannte, so reich an großartigen Ausblicken und verschlungenen Pfaden, an Licht und Schatten, an düsteren Bildern des menschlichen Schicksals, dass sie uns immer wieder in ihren Bann zieht. Völlig zu Recht hat sie ihren festen Platz im Lehrplan der Waldorfschulen.

Seit der Uraufführung der beiden Teile des ungekürzten FAUST am Goetheanum im Jahr 1938 finden am Goetheanum regelmäßig Faust-Festspiele statt und gehören zum festen Repertoire des Hauses.

2020 wird nun erstmals eine gekürzte Fassung der beiden Teile des FAUST auf der Goetheanum-Bühne zu sehen sein. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das Besondere hervorzuheben. Die Straffung des Stoffes führt zu einem höheren Erzähltempo, erleichtert die Orientierung und reduziert die Komplexität, ohne den roten Laden zu zerstören.

Der besondere Charakter, den eine Faust-Inszenierung am Goetheanum ausmacht, liegt in ihrem geisteswissenschaftlich inspirierten und gegenwartsbezogenen Verständnis der Frage nach der „Menschwerdung“. In seiner genialen Intuitionsfähigkeit hat Goethe im FAUST vor rund 200 Jahren beinahe alle Probleme der Moderne im Keim vorweggenommen und sie in einem gewaltigen künstlerischen Panorama entfaltet. Wir werden alle künstlerischen und bühnentechnischen Mittel einsetzen, um die Tragödie des Menschen zum intensiven Erlebnis zu machen: Schauspiel, Eurythmie, Musik, Sprache, Licht und Kostüme werden Auge und Ohr in Bann ziehen.

Besonders wichtig ist uns die Erschließung des 2. Teils, in dem hochaktuelle Themen wie beispielsweise der künstlichen Intelligenz, der Geldtheorie sowie die Fragen von Fortschritt und Ethik, Egoität und Sozialität behandelt werden. Zu diesen Themen werden begleitende Vorträge, Impulsreferate sowie Workshops angeboten, um damit eine interaktive Beschäftigung zusätzlich zum Bühnenspiel zu ermöglichen.

Der Besuch der Schülertagung und den damit verbundenen Aufführungen könnte Ihre FAUST-Epoche bzw. Ihren Unterricht besonders hinsichtlich eines Verständnisses des zweiten Dramenteils ergänzen und vertiefen. Wir laden Lehrerinnen und Lehrer mit ihren Schülerinnen und Schülern ganz herzlich ein zur Neuinszenierung von FAUST am Goetheanum und zur entsprechenden Tagung mit Workshops, Impulsreferaten und Podiumsgesprächen in der Zeit vom 17.6.2020 bis zum 19.6.2020.

Die komplette FAUST-Schüler-Tagung wird als Paket für 200 Schweizer Franken pro Person – inklusive Verpflegung am Goetheanum und Übernachtung in umliegenden Schulen – angeboten.

Wir am Goetheanum freuen uns auf Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler, um gemeinsam diesen neuen FAUST aus der Taufe zu heben.

Kontakt: Dorothee Prange, Pädagogische Sektion am Goetheanum dorothee.prange@goetheanum.ch

Nähere Infos zur Anmeldung und Tickets bekommen Sie ab Dezember 2019 unter
www.faust.jetzt

www.goetheanum-buehne.ch
tickets@goetheanum.org